Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

Aktuelles

Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

Eine Rezension unserer Kundin Stefanie: Drei Menschen. Drei Geschichten. Drei historische Persönlichkeiten. Alex Capus hat mit seinem neusten Buch Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer ein Werk geschaffen, das jenen drei Persönlichkeiten ein literarisches Denkmal zu setzen versucht. Emile Gilliéron (1885-1939) wurde als Sohn in einem kleinen Dorf am Genfer See mit der Gabe
[weiterlesen ...]

Berliner Lesetroll

Am 19. Juli 2010 startet der Berliner Büchertisch seine Aktion "Berliner Lesetroll". Ziel dieser Aktion ist die Spende von Koffern, die mit Medien gefüllt sind an Schulklassen und soziale Einrichtungen. Diese geben unseren Lesetroll dann an Familien in sozialen Brennpunkten in Berlin und Brandenburg weiter.

Veranstaltungen

Dienstag, 05. August 2014: Plenum des Wassertisch e.V.

Der Berliner Wassertisch tagt wieder in den Räumen des Büchertischs. Beginn des Plenums ist um 20:00 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich; Gäste sind herzlich willkommen!

Mittwoch, 06. August 2014: Kreuzberger Literaturwerkstatt

Wie jeden ersten Mittwoch im Monat lädt der Berliner Büchertisch herzlich zur Kreuzberger Literaturwerkstatt ein. Ab 20:00 Uhr könnt ihr euch auf einen abwechslungsreichen Abend voll Prosa und Lyrik freuen.

Mittwoch, 27. August 2014: Marktplatz des Wissens

Nicht große Politik ist das Ziel des Marktplatzes des Wissens, sondern kleine Aktionen in Netzwerken, die vielleicht trotzdem viel bewegen können. Der rege Austausch von Wissen und Erfahrungen vieler verschiedener Menschen jeden Alters, mit unterschiedlichen Berufen und kultureller Herkunft sind dabei das Rezept nicht nur für einen anregenden Abend sondern auch für zukünftiges gemeinsames Handeln.

Dienstag, 02. September 2014: Plenum des Wassertisch e.V.

Der Berliner Wassertisch tagt wieder in den Räumen des Büchertischs. Beginn des Plenums ist um 20:00 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich; Gäste sind herzlich willkommen!

Leseförderung

Leseförderung vernetzt Leseförderung vernetzt

Ehrenamtliche und Angestellte des Büchertisches arbeiten bei unserer Leseförderung Hand in Hand und bringen mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Interessen ganz viele Perspektiven zusammen. Und das Beste: Durch eure Buchspenden gehören auch viele von euch zum Team! Um von anderen Menschen und Organisationen zu lernen und uns auszutauschen, sind wir übrigens Mitglied in zwei ganz wunderbaren Vereinen. Schaut euch deren Angebote mal an!

Buchtipps

Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

Eine Rezension unserer Kundin Stefanie: Drei Menschen. Drei Geschichten. Drei historische Persönlichkeiten. Alex Capus hat mit seinem neusten Buch Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer ein Werk geschaffen, das jenen drei Persönlichkeiten ein literarisches Denkmal zu setzen versucht. Emile Gilliéron (1885-1939) wurde als Sohn in einem kleinen Dorf am Genfer See mit der Gabe
[weiterlesen ...]

Berliner AutorInnen

Zwischen Plattenbau und Gartenlaube: Ulrich Plenzdorfs Berlin Zwischen Plattenbau und Gartenlaube: Ulrich Plenzdorfs Berlin

In unserer Reihe “Berliner AutorInnen blicken auf Berlin” stellen wir euch literarische Berlinperspektiven vor. Diesmal entführen wir euch in eine “Legende vom Glück ohne Ende”, nämlich in die Welt des Ulrich Plenzdorf.

Aktionen

Ball-Spielarten der Lyrik: Über Fußball und Literatur Ball-Spielarten der Lyrik: Über Fußball und Literatur

Fußballspielen gilt in gehobeneren Kreisen um 1900 als unkultivierte, rüpelhafte Sportart. Sie als Intellektueller zu betreiben ziemt sich nicht. Manch ein Schriftsteller sieht sich in Anbetracht dieser um sich greifenden Fußballmanie sogar genötigt, warnende Worte auszusprechen. Fußball und Literatur – geht nicht zusammen? Geht doch! Zeigt uns unsere Ehrenamtliche Jana Weiß.

Edition

Kreuzberg kochte, Friedrichshain kocht! Kreuzberg kochte, Friedrichshain kocht!

Nach dem großen Erfolg unseres Buches „Kreuzberg kocht“, mit dem wir vor 2 Jahren engagierte Kreuzberger Initiativen vorstellten und kochen ließen, starten wir nun ein Anschlussprojekt. Dieses Jahr starten wir die Arbeit am Portraitbuch „Friedrichshain kocht“! Du willst dabei sein? Dann lies hier mehr!