Himmlisch vegane Desserts

Es gibt sie tatsächlich – Desserts, die wunderschön anzusehen sind, lecker schmecken und zugleich vollwertig sind. In „Himmlisch vegane Desserts“ präsentiert die erfahrene Veganköchin Lisa Fabry über 80 köstliche Rezepte – von der veganen Schwarzwälder Kirschtorte über den cremigen Feigen-Mandel-Pudding bis zum erfrischenden Pfefferminzeis mit Schokosplittern.

Friedhof der Unschuldigen

Der junge Ingenieur Jean-Baptiste Baratte soll den Friedhof der Unschuldigen mitten in Paris abreißen. Jedoch sind nicht alle von diesem Vorhaben begeistert, sodass der Abriss schon bald die ersten Opfer fordert. Andrew Miller hat die Atmosphäre von Paris am Vorabend der französischen Revolution mit tiefer historischer Kenntnis eingefangen. Er zeichnet ein authentisches Bild der Gesellschaft und der Zustände des Friedhofviertels.

So schmeckt Glück. Meine ayurvedische Heimatküche

Unsere Mitarbeiterin Gabi hat für euch das neue Kochbuch von Volker Mehl „So schmeckt Glück. Meine ayurvedische Heimatküche“ rezensiert. In seinem lang erwarteten zweiten Kochbuch führt er uns mit saisonalen Gemüsen, Früchten und Kräutern durch die Jahreszeiten. Über 80 vegetarische Rezepte bringen uns wieder in Verbindung mit der Natur, dem Leben – und uns selbst.

Unland

Da sind die Kids und die Probleme, das Sich-Suchen im eigenen Körper, das erste Verliebtsein – das erste lesbische Verliebtsein – und die Frage, wer ist real. Das Jugendbuchdebüt „Unland“ der mehrfach ausgezeichneten Antje Wagner ist ein ganz und gar außergewöhnlicher literarischer Thriller. Unsere Kundin Maja hat es für euch rezensiert!

Traumsammler

In „Traumsammler“ werden Einblicke in das Leben mehrerer Menschen gegeben, die unterschiedlicher nicht sein könnten, deren Schicksale doch eines verbindet, sie alle wurden durch die Kriege und Umbrüche in Afghanistan geprägt. Bewegend, spannend und authentisch beweist Khaled Hosseini wiederholt sein großes erzählerisches Talent .

Das größere Wunder

Nach dem Tod seines Bruders Mike, seines besten Freundes Werner und seines Ziehvaters, zieht Jonas hinaus in die Welt und trifft nach jahrelangen Reisen Marie. Eine zeitlang ist diese Frau der Mittelpunkt seines Lebens – bis sie eines Tages verschwindet. Um all diese Schicksalsschläge zu vergessen, beschließt er an einer gefährlichen Expedition teilzunehmen – er will den Gipfel des Mount Everest besteigen.