Textetunnel: Über die Schönheit der Nase

Das mit Abstand meistgepriesene Sinnesorgan des Menschen ist – na, raten Sie mal – genau: das Auge. Paarweise auftretend, funkelt es wahlweise hell wie die Sterne, leuchtet, strahlt oder glänzt, versprüht Witz und Charme, schimmert blau wie das Meer oder der Abendhimmel, scheint grün wie Smaragd oder braun wie Bernstein und ist umgeben von einem Kranz kunstvoll geschwungener Wimpern, über dem sich schützend die sanfte Wölbung der Brauen erhebt.

Textetunnel: Mehr Freude am Fremden!

Du Jus-Pik Inge lisch? Ein Plädoyer für mehr Freude am Fremden. Anglizismen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir nutzen Smartphones, Apps, checken Mails, trinken Smoothies, essen Veggie-Burger, chillen am Pool, betreiben urban gardening, und Networking, machen ab und zu Power-Napping, sind für offen für Foodsharing, Flatsharing, Couchsurfing, Carsharing, haben Connections oder nicht, fühlen uns wohl in unserer Hood, sind im Flow und pflegen unseren Style. So weit, so gut.

Von Cat Content und belletristischen Katzen

Weltkatzentag! Trotz des Einhorn-Trends gibt’s auch 2017 viele Katzenvideos anzuklicken und Listen herunterzuscrollen. Anlass genug, sich einmal der eigenen Cat Content-Biographie zu widmen, findet Büchertisch-Freiwillige Sabine und schaut auf ihre zurück.

Sommerferien – Zeit für Postkarten!

Heute ist der Tag der Postkarte!* Ein guter Anlass, das Smartphone aus der Hand zu legen, zum Stift zu greifen und sich Zeit zu nehmen, ein paar Zeilen zu schreiben, statt schnell Nachrichten ins Telefon zu tippen. Wer heute keine Ansichtskarte aus Bali oder Andalusien verschicken kann, die Postleitzahl vom neuen Wohnort der Schulfreundin vergessen hat oder doch nicht ganz aus der digitalen Welt abtauchen möchte, kann es mit Postcrossing versuchen.

Der Wert von Büchern

Der Geruch von Büchern kann sehr unterschiedlich sein. Seien es neue Bücher, sie riechen eher süßlich, nach Klebstoff, Druckerschwärze, manchmal […]

Textetunnel: Beim Zahnarzt

Unsere ehrenamtliche MItarbeiterin Tabea entführt Euch in ihren Textetunnel, eine eigene Kolumne, in der sie uns in den nächsten Wochen ihre ganz persönliche Sicht auf die Welt präsentiert: heiter, mit einem Augenzwinkern und garantiert ohne Tunnelblick. Wir sagen „anschnallen, bitte!“ und wünschen Euch viel Freude beim Hindurchfahren!

Ehrenamtliche Unterstützung gesucht

Mit unserem Projekt „Ein Herz für Schulbibliotheken“ haben wir bisher fast 200 Schulen in Berlin und deutschlandweit mit Buchspenden zur Neugründung oder zum Ausbau einer Schulbibliothek unterstützt. Unser Projekt sucht ab sofort zur Verstärkung eine/n Ehrenamtliche/n mit Schulbibliothekserfahrung!

Abschied und Neuanfang: Umzug mit Büchern und Menschen

Mittlerweile ist die erste Erschöpfung abgeschüttelt, mehr als zweitausend Kisten sind ausgepackt, Regale aufgestellt, Computer angeschlossen und ab und zu funktioniert auch das Telefon schon so, wie es soll. Der Abschied vom Mehringdamm, unserem Kreuzberger Herzstück, ist uns denkbar schwer gefallen. Am 31. Januar war der letzte Öffnungstag

Kreuzberger Literaturwerkstatt

Wir freuen uns sehr, dass die Kreuzberger Literaturwerkstatt in der Galerie ZeitZone ein neues Zuhause gefunden hat! Wir danken Nepomuk […]