Wenn ihr uns findet

Klamotten, Partys, Jungs und Schule: Diese Welt ist Carey und ihrer kleinen Schwester Jenessa völlig fremd. Die Geräusche des Waldes, das beengte und doch so vertraute Zusammenleben im Wohnwagen und die oft tagelange Abwesenheit ihrer Mom – das ist der Alltag der Mädchen, die in einem Trailer tief versteckt inmitten eines Naturschutzgebietes leben. Als Careys und Jenessas Vater die Mädchen zu sich und seiner neuen Familie holt, finden die Tage im Wald ein jähes Ende.

Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

Unsere Kundin Sandra hat für euch den neuen Roman von Gavin Extence rezensiert und sagt: „Die ungewöhnliche Geschichte von Alex‘ und Mr Petersons‘ Freundschaft wird wahrscheinlich jedes Herz berühren. Ich werde dieses unglaublich bewegende und tiefgründige, aber dennoch stets leichte und unterhaltsame Buch so schnell jedenfalls nicht vergessen!“ Hier könnt ihr mehr über das Buch erfahren …

Im Westen nichts Neues

Anlässlich der Veranstaltung „Ein Ort zum Lesen“ am 10. Mai auf dem Bebelplatz, haben wir diese Woche eine Rezension eines der Bücher, die 1933 genau dort verbrannt wurden: Im Westen nichst Neues. Ein Buch was nicht nur an den Ersten Weltkrieg erinnert, dessen Schrecken darstellt und mit diesem abrechnet, sondern uns zusätzlich als Denkanstoß dient, um die Erinnerung an die Geschehnisse vor 81 Jahren wach zu halten.