Am Einundzwanzigsten im März,
– und eigentlich an allen Tagen! –
schlägt Büchertischlern hoch das Herz
für Frühlingstraum und Weltenschmerz
für „Poesie“ – wie manche sagen.

Von Nibelungenheldensage,
bis Hesse, Rilke, Ringelnatz,
steht manches in der Buchauslage,
geräumt ist für den großen Tage
der Dichtung auch Vitrinenplatz!

Und darum, Leute, kommt zuhauf!
Lasst von den Versen euch betören!
Packt bändeweise beim Bücherkauf,
Gedichte auf den Stapel drauf –
wir werden euch gewiss nicht stören!

One Thought on “Welttag der Poesie am 21.”

Comments are closed.