Beiträge zum Stichwort ‘ Rezension ’

Das Glück der Zikaden

22. September 2013 | Von

Eine große Geschichte über drei Frauen aus drei Generationen, die geprägt von ihrer Zeit und den Umständen, ein doch sehr ähnliches Schicksal ertragen müssen. Larissa Boehnings „Das Glück der Zikaden“ ist ein berührender Roman mit einer unglaublichen Erzählkraft. Unsere Kundin Martina hat ihn für euch rezensiert.



Ein Teelöffel Land und Meer

21. Juli 2013 | Von
Ein Teelöffel Land und Meer

Dina Nayeri erzählt die Geschichte einer christlichen Familie in einem Dorf im Norden Irans. Die beiden Zwillingsmädchen Mahtab und Saba werden voneinander getrennt und auch die Mutter verschwindet spurlos. Ist sie tatsächlich in die USA geflohen? Saba wächst bei ihrem Vater und mit ihrer Sehnsucht nach Amerika auf, bis sie die Reise nach vielen Jahren doch noch wagt.



Abschied für Anfänger

2. Dezember 2012 | Von
Abschied für Anfänger

Aaron und Dorothy – ein ungleiches Paar: Er mit Behinderung, sie mit Ecken und Kanten, äußerlich wenig attraktiv, eher unförmig und auch nicht die perfekte Ehefrau. Und doch scheinen sie sich gegenseitig alles zu sein. Und dann fällt nach einem kurzen Streit ein Baum mitten auf ihr Haus und zerstört ihr gemeinsames Leben.



Schnitt

2. September 2012 | Von
Schnitt

Marc Raabes Buch „Schnitt“ ist ein Psychothriller, der seinem Genre alle Ehre erweist. Raabes Schreibstil wirkt einerseits schockierend, in seiner bildhaften Sprache sehr direkt und auch brutal in seinen Beschreibungen, was den Umgang mit den Opfern angeht; andererseits aber auch wieder sehr feinfühlig und emotional.



Fünf

30. Mai 2012 | Von
Fünf

Martina hat für uns das Buch „Fünf“ von Ursula Poznanski rezensiert. Ihr Fazit: „Ein richtig guter Thriller, der von Beginn bis Ende fesselt.“