Initiativkreis Schulbibliotheken

Der Initiativkreis wurde im Mai 2009 unter Mitarbeitet des Berliner Büchertisches, Kolleginnen der Lenauschule und Herrn Großkopf begründet. Mittlerweile treffen sich in regelmäßigen Abständen einige SchulbibliothekarInnen, SozialarbeiterInnen und LehrerInnen, um sich zum Thema Schulbibliotheken auszutauschen und zu vernetzen.

Der Initiativkreis setzt sich für  finanzierte Schulbibliotheken, d.h. Buchetat und feste Stellen für eine langfristige Arbeit mit den Kindern ein.

Ziele des Initiativkreises sind

  • Förderung von Schulbibliotheken in Berlin
  • klare Forderungen an die politischen Entscheidungsträger richten
  • Erfahrungsaustausch zu den unterschiedlichen Konzepten von Schulbibliotheken

aktuelle Projekte

  • Forderungskatalog entwickeln
  • Entwurf einer exemplarischen Schulbibliothek
  • den Film „Es war einmal ein Zebra – Wege zu einer Lesekultur an der Lenauschule Berlin-Kreuzberg“ unterstützen und verbreiten
  • am Tag des Buches eine Aktion auf dem Bebelplatz zu veranstalten

Linkempfehlungen